Eppelheim und Plankstadt bilden Atemschutzgeräteträger aus

Ein Beispiel für gelungene interkommunale Zusammenarbeit ist der von den Feuerwehren aus Eppelheim und Plankstadt gemeinsam durchgeführte Lehrgang zur Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern. Da es in Eppelheim und Umgebung dieses Jahr erfreulich viele neue Feuerwehrleute in Ausbildung gibt, überstieg die Nachfrage die normalerweise jährlich angebotenen Lehrgangsplätze, sodass zusätzliche Lehrgänge auf die Beine gestellt wurden.

Sechs Teilnehmer aus Plankstadt sowie eine Teilnehmerin und vier Teilnehmer aus Eppelheim konnten von qualifizierten Ausbildern aus den eigenen Feuerwehren im Rahmen des Lehrgangs dazu befähigt werden, im Einsatz Atemschutzausrüstung zu tragen und damit beispielsweise in brennende Räume zum Innenangriff vorzugehen. Alle Teilnehmer haben den Lehrgang erfolgreich absolviert, müssen aber auf die Übergabe der offiziellen Urkunde noch warten, bis sie auch die Ausbildung zum Sprechfunker abgeschlossen haben.

Nichtsdestotrotz freut sich die Feuerwehr Eppelheim schon heute über ihre neuen Atemschutzgeräteträger und wünscht ihnen alles Gute für die zukünftigen Einsätze.