Statistik 2018: Das Jahr in Zahlen

Stellvertretender Kommandant Christoph Horsch präsentierte an der Jahreshauptversammlung die Statistik für 2018 und lies somit das vergangene Jahr auf Zahlenbasis Revue passieren.

Personal

Der Einsatzabteilung gehörten zum 31.12.2018 insgesamt 49 Mitglieder an, ein Rückgang um 9% im Vergleich zum Vorjahr, wobei die Mitgliederzahl von 2016 auf 2017 einen großen Sprung um 20% von 45 auf 54 Mitglieder erfuhr.

Die 8 aktiven Feuerwehrfrauen stellten einen Anteil von 16% an der Gesamtmannschaft, das Durchschnittsalter der Einsatzabteilung betrug 33 Jahre. Neben den ungezählten Stunden für Ausbildungs- und Einsatzdienst nahmen 33 Teilnehmer an 9 verschiedenen Lehrgängen erfolgreich teil.

Einsätze

Im Jahr 2018 wurden 196 Einsätze abgearbeitet, das ist eine Steigerung von 37% im Vergleich zu 2017 und somit im Durchschnitt alle 1,8 Tag ein Alarm.

Wie auch in den vergangenen Jahren hat den größten Anteil hierbei die Technische Hilfeleistung, etwa in Form von Türöffnungen, mit 87 Einsätzen (44,4%). Den zweiten Platz nehmen die Fehlalarme mit 59 (30,1%) Alarmierungen ein, gefolgt von 40 Brandeinsätzen (20,4%) sowie 10 (5,1%) sonstigen Einsätzen.


Aufgrund von Unwettern war der September der ereignisreichste Monat, in dem zu 33 Einsatzstellen ausgerückt wurde. Über 70% der Alarmierungen fanden in der zweiten Tageshälfte zwischen 12:00 Uhr und Mitternacht statt, aus dem Tiefschlaf zwischen 00:00 und 06:00 Uhr wurde die Einsatzabteilung 20-mal gerissen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://fw-eppelheim.de/2019/01/27/statistik-2018-das-jahr-in-zahlen/